Langdorf                       

 

 

Impressionen rund um unser Schulleben 2022/23:

Technik für Kinder

Auch in diesem Schuljahr hatten die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse die Möglichkeit, an einem Techik-Kurs teilzunehmen. Das Interesse daran war enorm, alle Viertklässler meldeten sich dazu an. Schon am ersten der insgesamt sechs Nachmittage hieß es, Stromkreise aufzubauen und die nötigen Bauteile dazu kennenzulernen. Mit Feuereifer und Geschick machten sich die Kinder unter der fachkundigen Anleitung ihrer Tutoren ans Werk. Die Tutoren kamen von der Firma Schock aus Regen, die zwei Auszubildende Oliver Muhr und Thomas Herrnböck. Diese zeigten den Schülerinnen und Schülern den Umgang mit Werkzeug, Lötkolben und Messgeräten. Es wurde eine LED-Taschenlampe, eine LED-Wechselblinkschaltung und eine elektronische Sirene mit Lautsprecher gebaut. Und jedes Mal war die Spannung groß: Leuchtet die Taschenlampe? Blinkt der Wechselblinker auch? Und gibt der Lautsprecher der Sirene einen Ton von sich? Zum Schluss durften die Viertklässler ihre Werkstücke mit nach Hause nehmen, was sie natürlich besonders freute. Ermöglicht wurde dieses Projekt durch den Rotary Club Bayerwald Zwiesel, dem Verein „Technik für Kinder“, dem Organisator des SET-Projektes sowie von der Firma Schock aus Regen. Am letzten Kurs-Nachmittag überzeugten sich Toni Fischer, Botschafter des Vereins „Technik für Kinder“, Tina Kilger, Ansprechpartnerin bei der Firma Schock sowie Bürgermeister Michael Englram vom Erfolg des Projektes. Rektorin Corinna Lang dankte allen Beteiligten herzlich, die dieses tolle Projekt für die Kinder möglich gemacht haben. Als Erinnerung erhielten die Schülerinnen und Schüler Urkunden, die sie sichtlich stolz mit nach Hause nahmen.

Technik für Kinder



Eröffnung des Adventskalenders

Am 1. Dezember war die Freude der Schülerinnen und Schüler groß, denn endlich durfte das 1. Türchen beim großen Adventskalender geöffnet werden, der im Schulflur schon oft bestaunt werden konnte. Vorbereitet wurde dieser einige Tage zuvor durch den Elternbeirat. Zu Beginn des Schultages trafen sich alle vier Klassen beim Adventskranz, um ein gemeinsames Adventslied zu singen, bevor dann endlich das Geheimnis um das 1. Türchen gelüftet wurde: Jedes Kind erhielt einen kleinen Magnet, den es mit nach Hause nehmen durfte. Wir sind gespannt, was in den kommenden 23 Säckchen noch alles versteckt ist!



Adventskranzweihe

Am Freitag vor dem 1. Advent lud Pfarrvikar Martin Guggenberger zur Segnung der Adventskränze in die Pfarrkirche Langdorf ein. Dort wurde eine gemeinsame Andacht begangen, die die Schülerinnen und Schüler auf die besinnliche Adventszeit vorbereitete. Die Kinder konnten außerdem den Weihnachtsschmuck bestaunen, den sie im Religionsunterricht gestaltet haben und der nun die Langdorfer Kirche schmückt.



Wolfauslassen

In der Woche des Martinstags durften die Schülerinnen und Schüler den Brauch des Wolfauslassens erleben. Mit dem „Hirta“ Hansi Wenzl, der auch zahlreiche Glocken für die Kinder organisiert hat, zog die Grundschule gemeinsam mit dem Kindergarten zum Rathaus. Dort zeigten sie den wartenden Zuschauerinnen und Zuschauern eindrucksvoll, wie sie mit ihren Glocken läuten konnten. Auch zahlreiche „Goaßl-Schnalzer“ hallten an diesem Vormittag durch das Dorf.



Besuch im Rathaus

Im Rahmen des HSU-Themas "Unsere Gemeinde" durfte die 4. Klasse am Montag, den 24.10., das Langdorfer Rathaus besuchen. Empfangen wurden sie vom 1. Bürgermeister Michael Englram, der zunächst das Bürgermeisteramt sowie die Aufgaben der Gemeinde Langdorf vorstellte. Bei einer anschließenden Führung durch das Rathaus lernten die Schülerinnen und Schüler nicht nur das Büro des Bürgermeisters oder die Kämmerei kennen, sondern durften auch einen Blick in das Archiv und in den Keller werfen. Am spannendsten fanden viele Kinder aber das Öffnen der Tresore. Danach hatten die Schülerinnen und Schüler Zeit, dem Bürgermeister Fragen zu stellen. Hier erfuhren sie einerseits allerlei Persönliches über den Rathauschef, andererseits aber auch viel Interessantes über ihr Heimatdorf. So stand nicht erst bei der abschließenden Brotzeit fest, dass sich der Besuch im Rathaus auf alle Fälle gelohnt hat!


Im Rathaus
Im Rathaus
Im Rathaus
Im Rathaus
Im Rathaus
Im Rathaus


Halloween-Frühstück

Am Freitag, den 21.10., organisierte der Elternbeirat ein tolles Frühstück für alle vier Klassen, das ganz unter dem Motto Halloween stand. Die Kinder staunten nicht schlecht über lila Karotten, Bananen-Gespenster und ein Gemüse-Skelett. So machte das gemeinsame Frühstück noch viel mehr Spaß! Danke auch an dieser Stelle für das liebevoll hergerichtete Frühstück. Das Obst und Gemüse wurde teilweise vom REWE Di Prospero in Grafenau gesponsert.